banner

Chronik von Wermsdorf - anläßlich der 450 Jahr Feier

Die Bewohner- und Häuserzahl im Dorf in den Jahre 1850 - 2001
Jahr Einwohnerzahl Zahl der Häuser
1850 1370 -
1869 1381 198
1880 1389 196
1890 1324 224
1900 1206 230
1910 1141 211
1921 975 208
1930 964 208
1939 964 208
1950 314 179
1960 424 85
1970 370 82
1980 249 63
1991 182 90
2001 179 87

Am 25. September 1999 wurde das Wappen und die Fahne der Gemeinde Wermsdorf durch das Parlament bewilligt und übergeben. Die Gemeinde Insignien (Zeichen der Würde und Macht) haben dann aus den Händen des Vorsitzenden des Parlaments Václav Klaus die Bürgermeisterin Tilcerová und die Stellvertretende Bürgermeisterin Marie Kantorková übernommen. Das Wappen bildet "auf einem roten Schild ein schwarzer Löwe mit Doppelschwanz mit einem goldenen Schild, der aus goldenen Flammen heraufsteigt und der vor sich eine silberne Hellebarde auf einem goldenen Stiel hält. In den Flammen befinden sich zwei gekreuzte Berghammer." Die Fahne ist in Gestalt von "zwei senkrechten gezahnten Streifen, an der Fahnenstockseite rot mit einer weißen Hellebarde ohne Spieß in der oberen Ecke, der gelbe Streifen hat 4 Zacken. Das Verhältnis der Länge zu Breite ist 3:2 Zoll.

Inhalt der Chronik:

Umgebung

Geologischer Aufbau

Bergbau und
Mineralienfundorte


Hydrologie

Flora und Fauna

Naturdenkmale

16. Jahrhundert

17.Jahrhundert

Hexenprozesse

18. Jahrhundert

Anfangs des
19. Jahrhunderts


Mitte des
19. Jahrhunderts


2. Hälfte des
19. Jahrhunderts


Jahrhundertwende

1. Weltkrieges

1938 - 1945

1945 - 1948

1948 - 1989

seit 1989

Die Bewohner- und
Häuserzahl


Papiermanufaktur

St. Matthäus-Kirche

Kapelle des Hl. Johannes
des Täufers


Schule und Schulwesen

Die Bürgermeister

Lokalkapläne und Pfarrer

Oberlehrer und
Schuldirektoren